Lernhilfeprojekt 2014

Lernen macht SpaßLernen macht Spaß

Eckdaten:

Ort: Vereinslokal ‘Im.Ausland’  in 1150 Wien, Selzergasse 34.

Zeit: Mo – Do 15 – 17h

Anzahl der Kinder:: 4-8 Kinder pro Tag

Alter der Kinder: theoretisch von 7J.-14 J., zur Zeit sind jedoch nur Volksschulkinder angemeldet.

Wir danken Western Union, dem Interkulturellen Zentrum und dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur für ihre freundliche Unterstützung im Rahmen der Vielfalter-Initiative.

Idee

Seit dem Sommersemester 2014 bietet der Verein im Ausland im Zuge des Projektes ‘Lernhilfe’ Nachhilfe für Schulkinder jeder Klassenstufe an. Dieses Angebot richtet sich besonders an Kinder aus der Roma – Community und an Kinder zugewanderter Familien. Viele Kinder haben Schwierigkeiten in der Schule zurechtzukommen wegen mangelnder Deutschkenntnisse und dem niedrigen Bildungsniveau ihrer Eltern, die sie deshalb nicht bei den Hausaufgaben unterstützen können. Mit Hilfe des Lernhilfeprojektes sollen die Kinder ihre schulische Leistung verbessern, damit sie genauso wie die anderen Kinder dem Unterricht folgen und in der gewohnten Klassengemeinschaft bleiben können. Bei diesem Projekt sollen nicht nur Inhalte erlernt werden, sondern auch Freude am Lernen vermittelt werden. Ein wichtiger Teil dieses Projektes ist der Kontakt mit den Eltern, der mit Hilfe einer Brückenperson aus der Romacommunity gehalten wird. Einerseits wird den Eltern das österreichische Bildungssystem näher gebracht, anderseits sind sie wichtige Bezugspersonen, um die Kinder zum Lernen zu motivieren.

Umsetzung

Für das Projekt Lernhilfe konnte mit der Initiative ‘Vielfalter’ eine Projektfinanzierung für die erste Hälfte des Jahres 2014 gefunden werden. Montags bis Donnerstags findet von 15 bis 17 Uhr die Lernhilfe in den Räumlichkeiten des Vereins Im.Ausland statt, wobei die Kinder von einem Mathematikstudenten unterrichtet werden, dem eine Assistentin zur Betreuung Seite steht. Neben Mathematik als Hauptfach wird auch Deutsch gelehrt, sei es im Zuge von mathematischen Textbeispielen oder auch als Vorbereitung auf Schularbeiten. Es wird mit den Kindern auf verschiedenen Sprachen gearbeitet, Aufgaben werden den Kindern auch in der jeweiligen Muttersprache (BKS, Romanes) erklärt. Hauptsächlich wird jedoch Deutsch gesprochen, um dringend benötigte Sprachkenntnisse der Kinder zu verbessern.

Ausblick

Das Projekt Lernhilfe soll als langfristiges Projekt etabliert und ausgebaut werden. Dabei soll in Zukunft auch ein Schwerpunkt auf  eine Verbesserung der Deutschkenntnisse gesetzt werden. Durch Lesepatenschaften soll dabei individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder eingegangen werden. Zusätzlich ist angedacht, durch Ausflüge in Museen, Ausstellungen und in die Natur die Allgemeinbildung der Kinder zu verbessern, ihren Horizont zu erweitern und Interesse an der sie umgebenden Welt zu wecken.

Die betreuenden Personen sollen hierfür vor Allem aus Studierenden in Wien rekrutiert werden und ehrenamtlich arbeiten. Ihnen bietet sich durch das Projekt die Möglichkeit, schon durch wenige Stunden Arbeit pro Woche einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Bildungschancen junger Menschen zu leisten, und gleichzeitig Lebensrealitäten von Menschen in Wien kennen zu lernen, die den Meisten sonst verschlossen bleiben.

Die hier erwähnten Erweiterungen des Projektes Lernhilfe sind (frühestens) für die Fortsetzung der Lernhilfe im Wintersemester 2014 angedacht.

Comments are closed.